Baustein „Prozesse optimieren”

Fünfundachtzig Prozent der Gründe für das Versagen, Kundenerwartungen gerecht zu werden, sind auf Mängel in Systemen zurückzuführen … Die Rolle des Managements ist es, den Prozess zu verändern, anstatt Einzelnen zuzusetzen, immer besser zu werden.
(aus Controlling-Spielwiese; Quelle: W. Edwards Deming (1900 – 1993) amerikanischer Statistiker und QM-Experte)

Inhalte

Prozesse sind Ketten zusammenhängender Aktivitäten, die gemeinsam einen (Kunden-) Nutzen schaffen. Prozessmanagement kommt immer dann ins Spiel, wenn mehrere Personen mit verschiedenen Aufgaben an einem gemeinsamen Ziel arbeiten sollen. Das Zusammenspiel der Beteiligen steht im Mittelpunkt. Die Betrachtung der notwendigen Aufgaben, ihre sinnvolle Reihenfolge, die Verteilung der Aufgaben auf die Beteiligten und der Informationsfluss unter ihnen dient der Verbesserung der Qualität der Zusammenarbeit.

  • Untersuchung der Agenturprozesse, Übergaben und Schnittstellen.
  • Ermittlung von Abläufen, Strukturen, Funktionsbereichen, Problemen und Verbesserungsideen.
  • Check der genutzten Formulare/ Materialien/Tools.
  • Darstellung der Ergebnisse in Organigrammen (soweit möglich).
  • Analyse- und Modellierungs-Workshop.

Unter Berücksichtigung einer grundlegenden Befragung im Vorfeld sowie erhaltener Unterlagen werden die Prozesse in der Agentur gemeinsam analysiert. Dabei geht es sowohl um die Betrachtung des administrativen wie auch des produktiven Workflows: Stärken-/Schwächen-, Wertstromanalyse, darstellen der Arbeitsschritte und Überprüfung, Einbeziehung IT-Strategie und Kommunikationsfluss.

Umsetzung

Informationssammlung/Vorbereitung durch Verteilung von Fragebögen und Aufgaben im Vorfeld, Workshop(s) zur Analyse und Veränderung von Prozessen und Workflows, Maßnahmenplanung, Auswertung und Bericht.

Näheres klärt ein detailiertes Angebot, das Ihnen gern nach einer ersten Besprechung der Anforderungen erstellt wird. Bitte rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir: Kontakt